ROCK & POP CENTER ST.GALLEN

Mit dem neuen Rock & Pop Center (RPC) bekommt der Unterricht der modernen Musikstile in St.Gallen ein eigenes Zuhause. Im topmodernen Spartenhaus der Musikschule der Stadt St.Gallen können begabte Jugendliche ab jetzt noch gezielter gefördert werden.


Ein Team von Fachlehrpersonen der städtischen Musikschule wird die Nachwuchstalente unterrichten, fördern und unterstützen. Das RPC ist in einem eigens dafür umgebauten ehemaligen Primarschulhaus im Quartier Lachen untergebracht. Mit der architektonischen Umsetzung des Beitrags vom Architekten Daniel Cavelti ist in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt der Stadt St.Gallen ein herausragendes Musikschulhaus entstanden.

Mit Blick auf den vernetzten Musikunterricht wurde das RPC mit modernster Technik ausgestattet. Der Unterricht konzentriert sich auf die typischen Instrumente des Rock & Pop: Piano & Keyboard, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Percussion und Gesang. Es werden Einzel- und Bandunterricht angeboten, aber auch Workshops und Spezialkurse, zum Beispiel in Harmonielehre oder Recording. Kenntnisse über Audio- und Videotechnik und die Nutzung von Internet und Social Media Channels wie YouTube oder Facebook werden ganz bewusst in den Unterricht integriert - und dank des hochmodernen technischen Ausbaus auch vernetzt vermittelt.

Rock Pop Center im Quartier Lachen,
Vonwilstrasse 41, 9000 St.Gallen

HINTERGRUND
& DOWNLOADS

Dokumentation 173 Hochbauamt der Stadt St.Gallen
Dokumentation 173 Hochbauamt der Stadt St.Gallen
Angebote im Musikunterricht<br/>Schulamt der Stadt St.Gallen
Angebote im Musikunterricht
Schulamt der Stadt St.Gallen
Projektwettbewerb 2010<br/>Jurybericht
Projektwettbewerb 2010
Jurybericht